Service & Support

0611 / 945 854 10

Cyclotron Live Chat Software

Anfrage

via Chat

   
  •   Seit 20 Jahren für Sie da
  •   Riesige Auswahl
  •   Schneller Versand
  •   Persönliche Beratung
 
 
Western Digital DESKTOP SURVEILLANCE PURPLE 4T

Abbildung kann vom Original abweichen

Western Digital DESKTOP SURVEILLANCE PURPLE 4T
162,51 €*
Nettopreis: 136,56 €
 
Stück
 
 
WD Surveillance WDBGKN0040HNC - Festplatte - 4 TB - intern - 8.9 cm (3.5") - SATA 6Gb/s - Puffer: 64 MB - RoHS

Hersteller

Artikelnummer

Herstellernummer

Versandgewicht

Western Digital

C0389210

WDBGKN0040HNC-ERSN

0,81 kg

 
 
 
 
2 - 4 Wochen - wird für Sie bestellt
 
 
 
Garantieinformationen
 
Wird in der Artikelbeschreibung eine Herstellergarantie ausgewiesen, bleiben Ihre gesetzlichen Mängelrechte uns gegenüber hiervon unberührt. Weitere Informationen zur Geltendmachung der Herstellergarantie und den Garantiebedingungen finden Sie auf unserer Informations-Seite zum Hersteller Western Digital.
 
 
 
 
Allgemein
Gerätetyp
Festplatte - intern
Kapazität
4 TB
Formfaktor
8.9 cm x 1/3H (3.5" x 1/3H)
Schnittstelle
SATA 6Gb/s
Puffergröße
64 MB
Byte pro Sektor
512
Merkmale
Time-Limited Error Recovery (TLER), IntelliPower, AllFrame, unterbrechungsfreier Betrieb (24x7)
Breite
102 mm
Tiefe
147 mm
Höhe
27 mm
Gewicht
750 g
Leistung
Übertragungsrate Laufwerk
600 MBps (extern)
Mittlere Wartezeit
4.2 ms
Erweiterung und Konnektivität
Schnittstellen
1 x SATA 6 Gb/s - 7-poliges Serial ATA
Kompatibles Schaltfeld
8.9 cm x 1/3H (3.5" x 1/3H)
Software & Systemanforderungen
Erforderliches Betriebssystem
Apple MacOS X 10.6, Apple MacOS X 10.7 Lion, Apple OS X 10.8 Mountain Lion, Microsoft Windows Vista / XP / 7 / 8
Verschiedenes
Montagekit
Mitgeliefert
Kennzeichnung
RoHS
Lokalisierung
Mittlerer Osten, Afrika, Europa
Verpackung
Einzelhandel
Technische Daten Copyright DCI AG / CNET Channel
Der WD Purple-Speicher für Überwachungsumgebungen wurde für den Dauerbetrieb in HD-Sicherheitssystemen entwickelt. Die exklusive AllFrame-Technologie nutzt das ATA-Streaming, um Pixelfehler sowie Videounterbrechungen zu reduzieren, die auftreten, wenn DesktopFestplattenlaufwerke in Sicherheitssystemen fälschlicherweise als Speicher verwendet werden.