Service & Support

0611 / 945 854 10

Cyclotron Live Chat Software

Anfrage

via Chat

   
  •   Seit 20 Jahren für Sie da
  •   Riesige Auswahl
  •   Schneller Versand
  •   Persönliche Beratung
 
 

Produktkategorien

 
Dell EMC INTEL E5-2623 V3 3.0GHZ 4C/8T

Abbildung kann vom Original abweichen

Dell EMC INTEL E5-2623 V3 3.0GHZ 4C/8T

578,15 €*
Nettopreis: 485,84 €
 
Stück
 
 
Intel Xeon E7-4860 (24M Cache, 2.26 GHz, 6.40 GT/s QPI)

Hersteller

Artikelnummer

Herstellernummer

Versandgewicht

Dell EMC

C0464787

338-BFMX

1 kg

 
 
 
 
2 - 4 Wochen - wird für Sie bestellt
 
 
B2B Artikel
 
Diesen Artikel verkaufen wir ausschießlich an Geschäftskunden. INFO
Einige unserer Produkte sind durch den Hersteller, den üblichen Einsatzzweck oder ihre Erklärungsbedürftigkeit für den Einsatz im professionellen Umfeld vorgesehen. Diese Produkte verkaufen wir ausschließlich an Wiederverkäufer oder Geschäftskunden.
 
 
 
 
Prozessor
Prozessorfamilie
Intel® Xeon® E7-Prozessoren
Prozessor-Taktfrequenz
2,26 GHz
Anzahl Prozessorkerne
10
Prozessorsockel
LGA 1567 (Socket LS)
Komponente für
Server/Arbeitsstation
Prozessor Lithografie
32 nm
Prozessor
E7-4860
Prozessor-Threads
20
System-Bus
6,4 GT/s
Prozessorbetriebsmodi
64-Bit
Prozessor-Cache
24 MB
Prozessor Cache Typ
L3
Kompatible chipsets
Intel 7500
Stepping
A2
CPU-Multiplikator (Bus-/Kernverhältnis)
17
Prozessor Boost-Taktung
2,666 GHz
Speicher
Speicherkanäle, vom Prozessor unterstützt
Quad
Maximaler interner Speicher, vom Prozessor unterstützt
2048 GB
Speichertypen, vom Prozessor unterstützt
DDR3-SDRAM
Speichertaktraten, vom Prozessor unterstützt
800,978,1066,1333 MHz
ECC vom Prozessor unterstützt
Ja
Grafik
Eingebaute Grafikadapter
Nein
Funktionen
Thermal Design Power (TDP)
130 W
Execute Disable Bit
Ja
Thermal-Überwachungstechnologien
Ja
Unterstützte Befehlssätze
SSE4.1,SSE4.2
Prozessor-Paketgröße
49.17
Skalierbarkeit
S4S
CPU Konfiguration (max)
4
Prozessor Besonderheiten
Intel® Hyper-Threading-Technik (Intel® HT Technology)
Ja
Intel® Turbo-Boost-Technologie
Ja
Intel® AES New Instructions (Intel® AES-NI)
Ja
Verbesserte Intel SpeedStep Technologie
Ja
Intel® Trusted-Execution-Technik
Ja
Intel® VT-x mit Extended Page Tables (EPT)
Ja
Intel® Virtualization Technologie (VT-X)
Ja
Intel® Virtualisierungstechnik für direkte I/O (VT-d)
Ja
Betriebsbedingungen
Tcase
69 °C
Weitere Spezifikationen
Intel® Virtualisierungstechnik (Intel® VT)
VT-d,VT-x
Kompatibilität
PowerEdge R430
PowerEdge R530
PowerEdge R630
PowerEdge R730
PowerEdge R730XD
PowerEdge T630
Technische Daten Copyright icecat.biz
Intel® Turbo-Boost-Technik
Die Intel® Turbo-Boost-Technik erhöht dynamisch die Frequenz eines Prozessors nach Bedarf, indem die Temperatur- und Leistungsreserven ausgenutzt werden, um bei Bedarf mehr Geschwindigkeit und andernfalls mehr Energieeffizienz zu bieten.

Intel® Hyper-Threading-Technik
Die Intel® Hyper-Threading-Technik ermöglicht zwei Verarbeitungs-Threads pro physischem Kern. Anwendungen mit vielen Threads können mehr Aufgaben parallel erledigen und Tasks früher beenden.

Intel® Virtualisierungstechnik (VT-x)
Mit der Intel® Virtualisierungstechnik (VT-x) kann eine Hardwareplattform als mehrere „virtuelle“ Plattformen eingesetzt werden. Sie bietet verbesserte Verwaltbarkeit durch weniger Ausfallzeiten und eine Beibehaltung der Produktivität, indem die Rechenvorgänge in separate Partitionen verschoben werden.

Intel® Trusted-Execution-Technik
Die Intel® Trusted-Execution-Technik erhöht die Sicherheit von PCs. Sie umfasst eine Reihe von Hardware-Erweiterungen für Intel® Prozessoren und Chipsätze, die zusätzliche Sicherheitsfunktionen für die digitale Büroplattform bereitstellen, wie das sichere Starten von Systemprogrammen und des Betriebssystems und das Ausführen von Anwendungen in einem geschützten Bereich. Dies ermöglicht eine Umgebung, in der Anwendungen auf einem eigenen, von aller anderen Software des Systems abgeschotteten Bereich ausgeführt werden.

Intel® AES-NI
Die Advanced Encryption Standard New Instructions (AES-NI) sind eine Zusammenstellung von Anweisungen zur schnellen und sicheren Verschlüsselung und Entschlüsselung von Daten. AES-NI sind wertvolle Komponenten für kryptografische Anwendungen, z. B. für Anwendungen zur Massenverschlüsselung/-entschlüsselung, Authentifizierung, Generierung von zufälligen Nummern und Authentifizierungsverschlüsselung.

Intel® 64
In Verbindung mit der entsprechenden Software ermöglicht die Intel® 64 Architektur die 64-Bit-Verarbeitung bei Servern, Workstations, PCs und Mobilplattformen.¹ Intel 64 verbessert die Leistung, da das System durch diese Prozessorerweiterung mehr als 4 GB virtuellen und physischen Speicher adressieren kann.

Erweiterte Intel SpeedStep® Technik
Die Erweiterte Intel SpeedStep® Technik ist eine fortschrittliche Funktionalität für die auf Mobilgeräten benötigte Kombination von hoher Leistung bei einem möglichst niedrigen Energieverbrauch. Die herkömmliche Intel SpeedStep® Technik schaltet die Spannung und die Frequenz je nach Prozessorauslastung gleichzeitig zwischen hohen und niedrigen Werten um. Die Erweiterte Intel SpeedStep® Technik baut auf dieser Architektur auf und nutzt Designstrategien wie Trennung zwischen Spannungs- und Frequenzänderungen sowie Taktpartitionierung und Wiederherstellung.

Thermal-Monitoring-Technik
Thermal-Monitoring-Technik schützt das Prozessorpaket und das System über Temperaturverwaltungsfunktionen vor temperaturbedingten Ausfällen. Ein digitaler On-Die-Temperatursensor erkennt die Temperatur des Kerns, und die Temperaturverwaltungsfunktionen senken bei Bedarf den Energieverbrauch des Pakets und damit die Temperatur, um die Grenzwerte für den normalen Betrieb einzuhalten.

Execute-Disable-Bit-Technik
Die Execute-Disable-Technik ist eine hardwarebasierte Sicherheitsfunktion, die das Risiko von Vireninfektionen verringert und verhindern kann, dass bösartige Software auf dem Server bzw. im Netzwerk ausgeführt wird.

Intel® VT-x mit Extended Page Tables (EPT)
Intel® VT-x mit Extended Page Tables (EPT), auch bekannt als Second Level Address Translation (SLAT), beschleunigt speicherintensive Virtualisierungsanwendungen. Der Einsatz von Extended Page Tables bei Intel® Virtualisierungstechnik-Plattformen reduziert die Gesamtkosten für Speicher und Stromversorgung und erhöht die Akkulaufzeit durch Hardwareoptimierung der Seitentabellenverwaltung.
 
 

Zuletzt angesehen