Service & Support

0611 / 945 854 10

Cyclotron Live Chat Software

Anfrage

via Chat

   
  •   Seit 20 Jahren für Sie da
  •   Riesige Auswahl
  •   Schneller Versand
  •   Persönliche Beratung
 
 
Zyxel 48-PORT VOIP LINE CARD

Abbildung kann vom Original abweichen

Zyxel 48-PORT VOIP LINE CARD

2.300,01 €*
Nettopreis: 1.932,78 €
 
Stück
 
 
ZyXEL VOP1248G-61 VOIP Line Card 48-PORT

Hersteller

Artikelnummer

Herstellernummer

Versandgewicht

Zyxel

C0501950

91-004-689001B

1 kg

 
 
 
 
2 - 4 Wochen - wird für Sie bestellt
 
 
 
Garantieinformationen
 
Wird in der Artikelbeschreibung eine Herstellergarantie ausgewiesen, bleiben Ihre gesetzlichen Mängelrechte uns gegenüber hiervon unberührt. Weitere Informationen zur Geltendmachung der Herstellergarantie und den Garantiebedingungen finden Sie auf unserer Informations-Seite zum Hersteller Zyxel.
 
 

Wir sind Partner von Zyxel

 

Wir sind Zyxel Solution Partner 2013. Profitieren auch Sie von den erweiterten Leistungen die dieser Status unseren Kunden ermöglicht.

 

Für Sonderkonditionen im Rahmen von Projektanfragen wenden Sie sich jederzeit gerne und unverbindlich an uns!

 
 
 
Ethernet LAN Charakteristiken
Eingebauter Ethernet-Anschluss
Ja
Ethernet LAN Datentransferraten
10,100,1000 Mbit/s
Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl Ethernet-LAN-Anschlüsse (RJ-45)
2
RJ-11 ports Quantität
1
DSL Charakteristiken
xDSL Anschluss
Nicht
Netzwerk
Netzstandard
IEEE 802.3u
Protokolle
Unterstützte Netzwerkprotokolle
G.711, G.726, G.729 a/b, G.723.1
Design
Produktfarbe
Blau
Energie
Stromverbrauch (typisch)
84 W
AC Eingangsspannung
100-240 V
Gewicht & Abmessungen
Gewicht
500 g
Breite
390,6 mm
Tiefe
240 mm
Höhe
13,8 mm
Betriebsbedingungen
Temperaturbereich in Betrieb
-40 - 70 °C
Temperaturbereich bei Lagerung
-40 - 85 °C
Luftfeuchtigkeit in Betrieb
5 - 95%
Verpackungsinhalt
Betriebsanleitung
Ja
Technische Daten Copyright icecat.biz
Mehrere Dienst auf einer Plattform
Als Produkt der IP-DSLAM-Flaggschiffreihe verfügt der IES-5005 über eine nicht blockierende Gigabit-Backplane, Failover-fähige Management Switch Cards (MSC), zweifache Netzteile und DSL-Line-Karten mit hoher Portdichte. Dank der integrierten IP-zentrischen QoS-, Sicherheits- und Multicasting-Firmware-Features stellt der IES-5005 ein Rack-basiertes System dar, mit dem Telekommunikations- bzw. Internetanbieter qualitativ hochwertige Dienste für den Heim- und Unternehmensbereich bereitstellen und Kriterien wie Zuverlässigkeit, Flexibilität und Skalierbarkeit bei geringem Investitionsaufwand und Betriebskosten sicherstellt.

Skalierbarkeit
Das kompakte Design des IES-5005 bietet ein 4 HE hohes, mit 5 Einbauschächten versehenes Rack-basiertes System mit einem getrennten 3RU Splitter Frame. Ein Einbauschacht ist für eine MSC-Karte reserviert, wobei die restlichen vier Slots für DSL-, VoIP- und Ethernet-Line-Cards genutzt werden können. Die ADSL2/ADSL2+/G.SHDSL.bis und VoIP Line-Cards besitzen 48 Ports, die VDSL Line-Card verfügt über 24 Ports und die glasfaserbasierte Fast Ethernet Line-Card hat 20 Ports. In einem Standard-Rack können bis zu zehn Einheiten ohne Splitter-Gehäuse installiert werden, während es bei Einsatz eines Splitter-Gehäuses nur vier sechs. Der IES-5005 unterstützt Remote Terminal (RT) und verwendet dieselbe MSC- und Line-Cards wie der IES-5000.

Multiple DSL-Dienste
Vier Hot-Swap-fähige DSL Line-Cards ( VDSL2 über POTS, VDSL2 über ISDN, ADSL2+ über POTS, ADSL2+ über ISDN und G.SHDSL). Die neuen VDSL2 über POTS und über ISDN Line-Cards ermöglichen Übertragungsraten von bis zu 45 bzw. 100 MBit/s. Die neuen VDSL2 Line-Cards verfügen über eine ADLS2+ Fallback-Funktion (Annex A und Annex B), die eine Migration bestehender ADSL2+-Dienste auf VDSL2-Dienste vereinfacht.
ADSL2+ über POTS und ADSL2+ über ISDN ermöglichen Übertragungsraten von bis zu 2,4 bzw. 25 MBit/s. Das G.SHDSL.bis liefert symmetrische Übertragungsbandbreiten von 4096, 8192 oder bis zu 16384 MBit/s (ähnlich wie bei einer Standleitung).

Moderne Triple-Play-Funktionen
Der IES-5005 bietet ATM QoS (UBR/VBR/CBR) und Ethernet L2 QoS auf den Line-Cards. IP QoS (Paketklassifizierung/Übertragungsratenbegrenzung/Queue-Scheduling) ist auch auf den Netzwerkterminierkarten enthalten. Hochentwickeltes PVC-to-VLAN-Bridging sowie die Aggregationsfunktion ermöglichen sowohl End-to-End-QoS als auch das Zuweisen und Bereitstellen verschiedener Dienste. Des weiteren unterstützt der IES-5005 die nicht blockierende Traffic-Weiterleitung und Multicast-Funktionen mit bis zu 256 Multicast-Gruppen und 576/384/192 Teilnehmern je Gruppe. Der IES-5005 kann mehr als 30 Multicast-IGMP Join/Leave-Anfragen pro Sekunde verarbeiten und die maximale Kanalprozesszeit liegt bei unter 250 ms. Zur Sicherheit bietet der IES-5005 Funktionen wie Anti-MAC/IP Address-Spoofing, Broadcast Storm Prevention, MAC Count-Limiting und Policy-basiertes Paket-Filtering. All diese Features ermöglichen Internet- und Telekommunikationsanbietern eine einfache Bereitstellung von High-Speed-Internetzugängen, VoIP-, Near-VOD-, Broadcast-TV- und TV-On-Demand-Diensten.

Robustes physisches Sicherheitskonzept
Durch die integrierten Spannungs-, Temperatur- und Lüftersensoren bietet IES-5005 physische Sicherheit. Wird ein anormaler Betriebszustand gemessen, informiert Sie die entsprechende LED-Anzeige und/oder die entsprechende Warnmeldung über die Situation. Sollte die Systemtemperatur über den voreingestellten Grenzwert steigen, aktiviert sich der Übertemperaturschutz und schaltet das System automatisch ab.

Hoch entwickeltes OAM&P Element Management System (EMS)
Der IES-5005 verfügt über verschiedene Management-Verfahren: lokaler Konsolen-Port, web-basierte Konfiguration, Telnet und SNMP v1/v2/V3-basiertes EMS (NetAtlas Access EMS). Unter den Management-Funktionen finden sich die Warnmeldungen, die Statusüberwachung sowie die Konfigurationsverwaltung, das Performance- und Störungs-Management. Der IES-5005 ermöglicht das Anlegen von mehreren Administrationszugängen und Zugriffsberechtigungen in drei Stufen. Die Zugänge der ersten Berechtigungsstufe besitzen vollen Zugriff. Die Zugänge der zweiten Berechtigungsstufe besitzen bis auf die Zugangsverwaltung dieselben Rechte wie die der ersten. Die Accounts der dritten Berechtigungsstufe können nur die Konfigurationseinstellungen und Performance-Daten einsehen. Das NetAtlas Access EMS bietet die Möglichkeit des darstellungsbasierten MIB-Management und eine XML-basierte Northbound-Schnittstelle. Diese Funktionen ermöglichen den Telekommunikationsanbietern das Bereitstellen von Massenabsatzdiensten für kleinere CLECs und ISPs.

Dezentralisiertes und QoS-gesichertes Media-Gateway
Der IES-5005 bietet eine parallele und dezentralisierte Media-Gateway-Architektur, um zusätzlich zu FAX- und MODEM-Diensten auch VoIP-Dienste über POTS-Sprachsignale nutzen zu können. Dank dieser Architektur verfügt jedes Media-Gateway bis zu 48 POTS-Ports und arbeitet unabhängig von den anderen Gateways. Ein anderer Vorteil ist, dass diese Architektur keinerlei Probleme mit Durchsatzengpässen oder Ausfällen einzelner Geräte aufweist - die Performance und Zuverlässigkeit der VoIP-/Fax-/Modem-Dienste sind ebenso herausragend. Das Media-Gateway verfügt über G.711, G.723, G.726, G.729a/b und T.38 Codecs, während die RFC3261 SIP and H.248 Netzwerksignalprotokolle ebenfalls unterstützt werden.

- Hot-Swap-fähige POTS Line-Card mit 48 Ports
- zwei RJ45-Ports für Loop-Test-Eingang und Loop-Test-Ausgang
- ein Mini-RJ11-Konsolen-Port
- Gigabit-Backplane
- maximale Ausgangsleistung Rufstromgeber: 15 Watt
- unterstützt H.248 Version 2 oder SIP Signalprotokoll
- unterstützt G.711 a/b, G.726, G.729a/b, G.723.1
- 20 K Business Hour Call Attempts (BHCA)
- konfigurierbarer Jitter-Buffer
- unterstützt Generierung des Wähltons, zweiter Wählton, Klingelton (Rückrufton), Besetztzeichen, Off-Hook-Warnton
- unterstützt Anklopfen, Anruf halten, Anrufweiterleitung, Heranholen und Rückruf falls besetzt
- Notruf lokales Routing
- lokaler Ruf verfügbar
- MLT (Metallic Loop Testing für Teilnehmerleitungen) und GR-909 Schleifendiagnose
 
 

Zuletzt angesehen